Skip to content

PAELLA – DAS GERICHT

Paella das Gericht der armen Leute, das Nationalgericht Spaniens. Ursprünglich aus den armen Fischer Dörfer rund um Valencia, ist es nun Weltbekannt.

Durch die gemeinsamen Reste der Fischer, die sich tagsüber nicht auf dem Markt verkaufen ließen, wurde am Abend nach Sonnenuntergang, wenn die Hitze der Sonne durch den kühlen Sternenhimmel abgelöst würde, gemeinsam auf offenem Feuer gekocht.

Alle Fische, Meeresfrüchte, Krevetten und übrigen Lebensmittel wurden zusammen getragen.

In der grossen schwarzen Pfanne mit weissen Punkten, welche das Muster an einen prächtigen Sternenhimmel erinnert wurden das Fleisch, die Meeresfrüchte und das Gemüse gebraten und später mit Reis bedeckt, der dann zusammen mit Wein und Fond weich gekocht wurde.

Für die gelbe Farbe ist der Safran verantwortlich. Welcher auch den typischen Geschmack ausmacht.

PAELLA – DAS GERICHT

Paella das Gericht der armen Leute, das Nationalgericht Spaniens. Ursprünglich aus den armen Fischer Dörfer rund um Valencia, ist es nun Weltbekannt.

Durch die gemeinsamen Reste der Fischer, die sich tagsüber nicht auf dem Markt verkaufen ließen, wurde am Abend nach Sonnenuntergang, wenn die Hitze der Sonne durch den kühlen Sternenhimmel abgelöst würde, gemeinsam auf offenem Feuer gekocht.

Alle Fische, Meeresfrüchte, Krevetten und übrigen Lebensmittel wurden zusammen getragen.

In der grossen schwarzen Pfanne mit weissen Punkten, welche das Muster an einen prächtigen Sternenhimmel erinnert wurden das Fleisch, die Meeresfrüchte und das Gemüse gebraten und später mit Reis bedeckt, der dann zusammen mit Wein und Fond weich gekocht wurde.

Für die gelbe Farbe ist der Safran verantwortlich. Welcher auch den typischen Geschmack ausmacht.